27. April 2021

vitronet Gruppe verstärkt sich mit der H-J Tief- und Rohrleitungsbau GmbH

Spezialist für Tief- und Rohrleitungsbau ergänzt das Portfolio als Generalunternehmer und Dienstleister für Infrastrukturprojekte

Essen, 26. April 2021 – Die vitronet Gruppe hat heute H-J Tief- und Rohrleitungsbau GmbH aus Metelen (nördlichen Münsterland) als 100%ige Tochtergesellschaft übernommen. Das 2009 von Hajro Jusufovic gegründete Unternehmen ist Spezialist für Tiefbau- und Verlege-Leistungen in der Telekommunikations- und Energieinfrastruktur. Durch die Übernahme erweitert und optimiert die vitronet Gruppe ihr Leistungsportfolio entlang der Wertschöpfungskette und zählt somit inzwischen zu einem der wichtigsten Branchen-Player im nationalen Infrastrukturausbau.

Mit dem Zukauf der H-J Tief- und Rohrleitungsbau GmbH gewinnt die vitronet Gruppe ca. 50 neue qualifizierte Mitarbeiter*innen und besteht somit nun aus mehr als 820 Teamplayern an 13 Standorten in ganz Deutschland. Leistungsschwerpunkte des hinzugewonnenen Unternehmens umfassen insbesondere die Tätigkeit als Generalunternehmer für große Telekommunikationsunternehmen unter Einbringung der Expertise in Horizontalbohrtechniken und der Entstörung von Kupfer-/Glasfaser- sowie Gas-, Wasser- und Kanalanlagen. Darüber hinaus profitiert die vitronet Gruppe von der direkten Tiefbauabdeckung im Bereich Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen.

H-J ist ein wertvoller Partner der Telekommunikationsbranche und der lokalen Versorger und damit eine tolle Verstärkung für die vitronet Gruppe. Wir decken damit den Norden von Nordrhein-Westfalen sowie Niedersachsen viel besser ab als bisher und gewinnen ein erfahrenes, leistungsstarkes Team. Leistungen für unsere Großkunden könnten zukünftig nun auch vollumfänglich im Ruhrgebiet gemeinsam erbracht werden. Das Unternehmen soll mit der vitronet Gruppe als starker Partner an seiner Seite weiterwachsen, um damit in der Region in noch größerem Umfang Service- sowie Ausbauleistungen erbringen zu können, unabhängig davon ob für Glasfaser-, Kupfer- oder Energieinfrastruktur.“ erklärt Marc Lützenkirchen (CEO der vitronet Gruppe)

Die vitronet Gruppe fokussiert sich auf die Tätigkeit als Generalunternehmer für Glasfaserprojekte. In einer langfristig orientierten Ausbaustrategie wurden in den letzten Jahren verschiedene Spezialunternehmen entlang der Wertschöpfungskette integriert. Somit entwickelte sich die Unternehmensgruppe zu einem führenden Ende-zu-Ende Partner im nationalen FFTH-Ausbau. Sie umfasst inzwischen 13 Tochtergesellschaften, dazu gehören: vitronet GmbH, vitronet Projekte GmbH, vitronet Tiefbau GmbH, vitronet-z GmbH, Dankers Bohrtechnik GmbH, Heinz Lütkemeier GmbH & Co. KG, Sandmann GmbH, Energieservice Sandmann GmbH, Horstmann GmbH, Telewenz GmbH, Clemens Reuschenbach GmbH, KronoBau GmbH und die jüngst akquirierte HJ Tief- und Rohrleitungsbau GmbH.